UNSERE HISTORIE
20 Jahre Erfahrung in der Windkraft-Branche.

Meilensteine und Geschichte

Anker Foundations GmbH

Die Anker Foundations GmbH ist noch ein relativ junges Unternehmen. Der Großteil unserer Kollegen:innen ist bereits seit vielen Jahren in der Windkraftbranche tätig. Alle bringen individuelle Expertisen, Erfahrungen und Kompetenzen mit.

Bei Anker Foundations vereint uns alle eins: Wir möchten die Energiegewinnung aus Windkraft noch grüner, effizienter und wirtschaftlicher machen. 

Innovation, Integrität und Teamwork leiten uns in unserem Alltag. Zuverlässigkeit, verantwortungsvolles Handeln und die kontinuierliche Weiterentwicklung bilden die Eckpfeiler unseres Wirkens.

Gründung

Gegen Jahresende gründete Gregor Prass die "Universelle Fertigteil Fundamente GmbH" (kurz: UFF) mit der Vision Technologien zu entwickeln, die helfen Windkraftprojekte weltweit umweltfreundlicher, ressourcenschonender und kostengünstiger zu realisieren. Zu dem Zeitpunkt bestand die Firma aus 3 Personen: Gregor Prass, Christoph Schriefer und Valentin Kühn.

Erste Patentanmeldungen in 2017.

2017

Der erste Auftrag

Das erste Jahr nach der Gründung beginnt mit ersten Entwicklungen und Patentanmeldungen im Bereich Fertigteil-Fundamente für Windkraftanlagen. Der erste Auftrag für die Entwicklung eines Fertigteil-Fundaments kommt für eine Enercon E-115 mit 149 m Nabenhöhe.

2018

Das erste Fundament ist fertig

Der Auftrag aus dem letzten Jahr wird jetzt in die Tat umgesetzt: Zertifizierung, Bau und Inbetriebnahme des Prototypen-Fundaments für die Enercon E-115 mit 149 m Nabenhöhe, welches bis auf einen minimalen Anteil aus Beton-Fertigteilen besteht.

Zudem entwickelt das Ingenieurteam weitere Fertigteil-Fundamente für diverse
Windenergieanlagen und optimiert die bestehende Technologie.

2019

Nur noch Beton Fertigteile

Ende 2020 beginnt der Bau des ersten, gänzlich aus Fertigteilen bestehenden Fundaments. Dieses wurde durch den TÜV Nord zertifiziert und unter 5 modernen Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-126 in Deutschland errichtet.

Die Firma wurde inzwischen in "Anker Foundations GmbH" umbenannt und hat nun offiziell 4 Mitarbeiter: Christoph Schwenzer, der heutige COO kam noch hinzu.

2020

Expansion

Jetzt beginnt das Wachstum. Das Jahr beginnt mit der Planung unseres Anker Werk I im Port Mukran auf Rügen. Die Geschäftsaktivitäten werden auf den Markt für Fertigteil-Fundamente für Mobilfunkmasten und Freileitungsstrommasten ausgeweitet. Und bereits in diesem Jahr soll das erste Fundament unsere Werkshallen verlassen.

Die Anzahl der Kollegen:innen verdreifacht sich allein in der ersten Jahreshälfte.

2021

Produktion auf Hochtouren

Nur in unserer deutschen Werksniederlassung können wir bis zu 400 Fundamente pro Jahr produzieren. Gleichzeitig startet das Lizenzgeschäft mit unserem Partner SIS Group LLC in den USA. Wir freuen uns auf viele Fundamente, die jeweils dazu beitragen, den CO2-Ausstoß für alle möglichen Anlagen, sowie die Baustellendauern deutlich zu reduzieren, Baustellenprozesse effizienter und Projekte wirtschaftlicher zu gestalten.

ZUKUNFT